Sunday, 3 January 2021

Gute Nachrichten aus Israel (deutsch) Ausgabe #192 (Woche vom 28. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021)

 

Gute Nachrichten aus Israel

Deutsche Ausgabe #192

(Woche vom 28. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021)


Hier der Link zur englischen Originalversion, hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
- Eine Million Impfungen
-
Gal Gadot feiert Erfolge
-
Das schönste Gesicht der Welt
-
Afrika Leben einhauchen – während einer Pandemie
-
Israel wird eine grüne Wirtschaft
-
Trotz Pandemie machten 20.000 Aliyah




WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Gewinner von internationalem Neue-Energie-Wettbewerb

H2Pro wurde vom Neue-Energie-Wettbewerb von Royal Dutch Shell als "bestes Unternehmen in der Scale-up-Schiene" ausgezeichnet. Das E-TAC System der Firma erzeugt sauberen Energiewasserstoff sowie Sauerstoff in zwei separaten, kostengünstigen Prozessen.

Israel21c

YouTube (Länge: 1:28)


Video-Besuch, der fliegt!

MyZeppi hat Technologie entwickelt, mit der ältere Menschen und ihre Betreuer einander durch Videoanrufe über sichere, unbedrohliche, selbstfliegende Heliumballons "besuchen" können. Durch die einen halben Meter große Projektion haben die Senioren das Gefühl, dass ihre Lieben direkt in ihrem Zimmer anwesend sind.

YouTube 1 (Länge: 1:33)

YouTube 2 (Länge: 2:37)

MyZeppi


Neues Innovationslabor

Pfizer, AstraZeneca, Merck und Teva werden ein Innovationslabor im Wissenschaftspark Rehovot einrichten, um dort digitale Gesundheit und computergestützte Biologie zu erforschen. Die israelische Regierung hat dem Labor ein Budget von 32 Millionen Schekel zugewiesen.

CTech


Es geht hoch hinaus

Die Genehmigung für den Baubeginn der Diamantenbörse in Ramat Gan ist nun erteilt. Der neue Turm soll mit 120 Stockwerken und 520 Metern das höchste Gebäude Israels werden und damit den Sarona Tower übertreffen, der 61 Stockwerke hat und 238 Meter hoch ist.

YouTube (Länge: 0:27)

United with Israel

Globes


Der Weg zu wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen

Die Bazan-Gruppe, ein Investor des Startups H2Pro, startet ein 12 Millionen Schekel teures Pilotprojekt für den Bau von Israels erster Wasserstofftankstelle. Bazan ist Israels größter Wasserstoffproduzent und hat das Cleantech-Innovationslabor Bnnovation gegründet.

Times of Israel

YouTube (Länge: 1:03)


Ein Öko-Dorf im Negev

Die Ayalim Association baut ein umweltfreundliches Viertel in der Negev-Stadt Dimona. Shahak Heights wird auf nachhaltige Lösungen für Wasser, Strom und Abwasser setzen. HomeBiogas-Systeme werden das Gas zum Kochen beisteuern. Und Solarenergie wird den Großteil des Stroms liefern.

Times of Israel


Innovationspreis für Barrierefreiheit

Orcam wurde auf der CES 2021 von der Consumer Technology Association (CTA) mit dem Preis "Beste Innovation" in der Kategorie Barrierefreiheit ausgezeichnet, und zwar für sein digitales Handgerät, das ganze Seiten oder Bildschirme jeder bedruckten oder digitalen Oberfläche vorliest.

NoCamels


Mandat für grünes Bauen

40% aller im letzten Jahr genehmigten Bauvorhaben entsprachen dem israelischen Standard für grünes Bauen (Nr. 5281). Im März 2022 wird dieser Standard für alle Neubauten verpflichtend sein. Er wird die Umweltverschmutzung verringern, Abfall reduzieren, Materialien recyceln und zu einer höheren Energieeffizienz von Gebäuden führen.

Times of Israel


Korallen im Labor züchten

Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität züchten Korallen-Pflanzenschulen fünfmal schneller als in der Natur. Diese werden dann ins Rote Meer verpflanzt und werden zu schwimmenden Koralleninseln. Die BGU arbeitet auch mit Wissenschaftlern in den Florida Keys zusammen, um Korallengewebe zu züchten, das den steigenden Meerestemperaturen standhält.

Ben-Gurion-Universität

YouTube (Länge: 1:01:12)


Luftqualität auf eurem iPhone

BreezoMeter wurde als Teil des neuen iOS-14.3-Updates in die Wetter-App von iPhones integriert. Die Sensoren und Datenfeeds von BreezoMeter liefern Echtzeit-Daten zur Luftqualität auf Straßenebene, darunter Luftverschmutzung, Pollen und Rauch von Bränden in der Nähe.

NoCamels (eventuell müsst ihr etwas runterscrollen, da zwischenzeitlich neue Meldungen eingestellt werden)


Ein Solarpark für Mineralien aus dem Toten Meer

Israel Chemicals Ltd wird ein 5,5-Megawatt-Solarkraftwerk bauen, um seine Produktionsanlage für Periklas-Magnesium aus dem Toten Meer mit Energie zu versorgen. ICL wird die Speicherung von überschüssiger Solarenergie in brombasierten Batterien testen und plant, Solarsysteme an anderen Produktionsstandorten sowie auf seinen Wasserreservoirs zu installieren.

Times of Israel


Bestäubung abgeschlossen

Im März transportierten Drohnen von Blue White Robotics Pollen zu den Stigmen von Dattelpalmenblüten. 90% der Bäume wurden erfolgreich befruchtet. Aufgrund des Mangels an Arbeitskräften während der Pandemie wurde das System erfolgreich an Farmer in New York und Kalifornien vermarktet.

CTech


Neue Art der israelischen Biene

Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem haben eine neue Bienenart gefunden, die sich zu den rund 1.100 bekannten Bienenarten in Israel gesellt. Die Biene wurde im Alexanderfluss-Nationalpark entdeckt, der eingerichtet wurde, um die Auswirkungen von Straßenbau und Umweltverschmutzung in diesem Gebiet rückgängig zu machen.

United with Israel


Staub fürs Überleben

Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität haben entdeckt, dass Pflanzen in Wüstenregionen Haare auf ihren Blättern wachsen lassen, wenn ihnen das essentielle Element Phosphor fehlt. Die Haare fangen den Staub in der Wüstenluft ein, der natürlich vorkommenden Phosphor enthält. Der Staub kann schädliche chemische Düngemittel ersetzen.

Times of Israel

YouTube (Länge: 0:57)


Schutz von Millionen von Computern

Morphisec verhinderte im Juni 2018 Cyberangriffe auf eine Million Computer und Smartphones. Seine wandelbare Software überlistet Hacker auf mittlerweile vier Millionen Computern weltweit.

Times of Israel

YouTube 1 (Länge: 1:18)

YouTube 2 (Länge: 1:08)


Pflegeunterstützung

Die Caring Company hat eine neue App auf den Markt gebracht, um Familienmitglieder und Angehörige älterer Menschen aus der Ferne zu unterstützen und zu begleiten: CaringApp. Sie kann Stimmung und Inaktivität überwachen, erkennt Stürze und vieles mehr. Sie kann sogar mit dem Telefon des jeweiligen Seniors interagieren.

CTech

CaringApp

YouTube (Länge: 0:46)


Bezahlen per Selfie

Preciate hat ein Gesichtserkennungssystem namens "Pay by Face" entwickelt. Benutzer registrieren sich mit einem Selfie, welches das System dann zum Bezahlen von Waren und Dienstleistungen benutzt. Es ist bereits in der Azrieli Mall in Holon im Einsatz.

CTech

Preciate

YouTube (Länge: 1:04)



WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Gemeinsamer Wirtschaftsrat

Die stellvertretende Bürgermeisterin von Jerusalem, Fleur Hassan-Nahoum, hat einen emiratisch-israelischen Wirtschaftsrat gegründet. Dieser soll zu Geschäftsabschlüssen in Bereichen wie Technologie, Medizin und Landwirtschaft führen. Der Rat hat bereits 3.000 Mitglieder, und eine ähnliche bahrainisch-israelische Organisation ist in Arbeit.

United with Israel

YouTube (Länge: 3:36)


Förderung von 5G

Israels Innovationsbehörde und das Ministerium für Kommunikation haben 12,5 Mio. Schekel bereitgestellt und finanzieren damit fünf israelische Unternehmen, die Pilotprojekte mit 5G-Technologie durchführen. Es handelt sich um Monogoto, Telicomm City Connect, Elbit C4I and Cyber Systems, Edgehawk Security und JpU.

CTech

Monogoto

Telicomm

Edgehawk Security

JpU


Zusammenarbeit mit Kroatien

Israel und Kroatien haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, welche eine strategische Partnerschaft zwischen den Außenministerien beider Länder begründet. Ziel ist, die politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zu fördern und die Beziehungen in Bereichen von gemeinsamem Interesse zu stärken.

United with Israel


Hightech-Ausbildung

Israels Innovationsbehörde (IIA) investiert 139 Millionen Schekel in zwei neue Programme (den Humankapital-Fonds und das Notfallausbildungs-Programm), um Arbeitslosen den Einstieg in das israelische Tech-Ökosystem zu erleichtern. Sie hat 62 Organisationen ausgewählt, die 9.000 Israelis in geeigneten Hightech-Positionen beschäftigen werden.

CTech


Gute Nacht, 2020!

Ariella Dreyfuss' Zusammenfassung von 2020 zeigt, dass es ein sehr gutes Jahr für den israelischen Technik-Sektor war. Sie berichtet Gutes über Investitionen, Sekundärverkäufe, Börsengänge, Risikokapital, arabische Partnerschaften, Covid-19-Lösungen und Unternehmerinnen. Der einzige Tiefpunkt war die Anzahl der israelischen Firmenverkäufe – was sich für mich aber nicht nach schlechten Nachrichten anhört!

Times of Israel


Stoßt mit israelischem Whisky auf 2021 an

Verabschiedet euch von der Mühsal des Jahres 2020, und L’chaim auf ein besseres Jahr! Ein Toast mit den preisgekrönten Single-Malt-Whiskys der Destillerie Milk & Honey. Und: Das zweite verlinkte Video bringt euch garantiert zum Lachen.

YouTube 1 (Länge: 0:55)

YouTube 2 (Länge: 3:52)


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Zukunftsweisende Chirurgie

Erstmals haben Ärzte des Galilee-Krankenhauses erfolgreich eine Fraktur im Boden einer Augenhöhle mit Hilfe von Augmented Reality (AR) und 3D-Technologie behoben. Ein CT-Scan des Auges des Patienten wurde verwendet, um die neue Augenhöhle per 3D-Druck zu fertigen, und der Chirurg setzte sie per “HoloLens”-AR-Brille ein.

Jerusalem Post


Eine Million Impfungen

Mittlerweile haben über eine Million Israelis ihre Erstdosis des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer erhalten. Jeden Tag werden mehr als 150.000 Impfungen verabreicht - die höchste Pro-Kopf-Dosis der Welt.

Arutz Sheva

Jewish News Syndicate

United with Israel


Positive Ergebnisse bei Covid-Medikament

Die vorläufigen Ergebnisse aus den Phase-II-Studien des Medikaments Opaganib der Firma Redhill an 40 hospitalisierten Covid-19-Patienten fallen positiv aus: Patienten, die Opaganib erhielten, hatten signifikant weniger Bedarf an Beatmungsgeräten und konnten weit schneller entlassen werden.

PR Newswire


Behandlung kann angeborene Taubheit heilen

Jedes 400. Kind kommt mit einer angeborenen Mutation auf die Welt, die zu Hörverlust führt. Wissenschaftler der Universität Tel Aviv haben ein harmloses synthetisches Virus entwickelt, das die entsprechenden defekten Gene durch gesunde ersetzt. Wird das Virus kurz nach der Geburt in die Haarzellen des Innenohrs injiziert, so kann dies Taubheit verhindern.

United with Israel

Universität Tel Aviv

EMBOpress


15-minütiger Covid-19-Test

Vor einigen Jahren hat Dr. Amos Danielli von der Bar-Ilan-Universität das Biotech-Unternehmen MagBiosense gegründet, um sein innovatives Gerät zu vermarkten, welches einen drohenden Herzinfarkt erkennt und auch für die Diagnose des Zika-Virus geeignet ist. Mittlerweile hat er sein Gerät umgearbeitet – es ist nun in der Lage, innert 15 Minuten Covid-19 zu diagnostizieren.

CTech

MagBiosense

Israel21c

YouTube (Länge: 2:07)


Wettrennen um den Impfstoff

Am 5. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem vom Technion UK veranstalteten Webinar mit Professor Yotam Bar-On teilzunehmen. Professor Bar-On ist ein auf Covid-19 spezialisierter Virologe und wird über Immunität, über das Virus selbst, dessen Varianten sowie die Wirkungsweise verschiedener Impfstoffe sprechen.

Technion UK


Genesis-Preisträger spendet Preisgeld an Medizin-Startups

Natan Sharansky, Israels Genesis-Preisträger für 2019, hat seinen Preis in Höhe von 1 Million Dollar an zehn israelische Startups gespendet, die Innovationen zur Bekämpfung von Covid-19 entwickeln. Es sind: Kamada, Pluristem, Sight Diagnostics, Sonovia, Biobeat, EyeControl, K Health, Picodya, IAI und MyZeppi.

NoCamels

Genesis-Preis



ISRAEL UND DIE WELT


Afrika Leben einhauchen – während einer Pandemie

Im Jahr 2020 und trotz Covid-19 hat die Organisation “Innovation: Africa” Wasser und Licht in über 200 Dörfer in ganz Afrika gebracht. Die Organisation nutzte israelische Technologie, um Solarenergie, sauberes Wasser, Gesundheitsversorgung und Nahrungsmittelsicherheit zu Millionen der bedürftigsten Menschen der Welt zu bringen.

YouTube (Länge: 1:03)

Innovation: Africa (Auf manchen Browsern bleibt die Seite weiß; benutzt hier z. B. den Edge-Browser)


Israel wird eine grüne Wirtschaft

Das Network of Central Banks and Supervisors for Greening the Financial System (NGFS) hat die Bank of Israel als Vollmitglied aufgenommen. Das NGFS hilft Finanzsystemen, Risiken zu managen und Kapital für grüne und kohlenstoffarme Investitionen und eine ökologisch nachhaltige Entwicklung zu mobilisieren.

Bank of Israel


Impfhilfe für Senioren

Die Non-Profit-Organisationen United Hatzalah und Yad Beyad für die Entwicklung von Mevaseret Zion haben sich in einem Projekt zusammengeschlossen, um über 60 Jahre alte Menschen und Behinderten während des Lockdowns zu Covid-19-Impfzentren zu befördern. Die freiwilligen Sanitäter helfen auch bei der Registrierung und fahren die Senioren und behinderten Menschen anschließend wieder nach Hause.

United Hatzalah

Facebook-Seite von Yad Beyad


81 Haredi-Frauen schließen Tech-Ausbildung ab

81 ultraorthodoxe Jüdinnen haben das erste zweijährige Adva-Programm abgeschlossen, das Frauen für Jobs in der Tech-Entwicklung ausbildet. Die virtuelle Abschlussveranstaltung wurde von israelischen Tech-Führungskräften besucht, die die Absolventinnen für Apple, Facebook, Check Point, XM Cyber und andere Firmen gewinnen wollten.

CTech


Stolze christliche israelische IDF-Offizierin

Hadeel erzählt, wie das Leben für Minderheiten im jüdischen Staat wirklich ist.

YouTube (Länge: 3:25)


Äthiopierin ist Top-Fürsprecherin für Israel

Die äthiopische Israeli Ashager Araro ist eine der “Top 40 globalen Israel-Fürsprecherinnen” des Jewish News Syndicate. Geboren auf einer Straße auf dem Weg nach Israel, wurde sie später eine Top-Fallschirmjägerin der IDF, Absolventin des IDC Herzilya und Botschafterin bei Stand With Us.

Alma


1 Million Dollar für Sozial-App gesammelt

Die 21-jährige Israeli May Piamenta hat eine Million Dollar für ihr Sozial-Startup Vee gesammelt. Die Plattform verbindet Unternehmen und Organisationen, die ihre Mitarbeiter zum Wohle der Gemeinschaft mobilisieren wollen, mit freiwilligen Aktivitäten und ermöglicht die Verwaltung aller Aktivitäten aus der Ferne – in einer Pandemie regelrecht lebenswichtig!

United with Israel

Vee

YouTube (Länge: 0:40, auf Hebräisch)


Die Besten auf ihrem Gebiet

Eine Studie der Stanford University identifizierte die führenden 2% der Forscher in verschiedenen Disziplinen weltweit. Darunter sind auch 333 Forscher der Universität Tel Aviv, von denen 74 zu den besten 0,5 % gehören.

Jewish Press


Das älteste Schleifwerkzeug

Forscher der Universität Haifa haben entdeckt, dass ein Stein, der in der Tabun-Höhle auf dem Berg Karmel in der Nähe von Haifa gefunden wurde, das bislang älteste bekannte Schleifwerkzeug sein könnte, das von prähistorischen Menschen benutzt wurde. Das Artefakt stammt aus dem späten Unterpaläolithikum. Bislang gab es keine vergleichbaren Funde aus dieser Periode.

United with Israel



KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Gal Gadot feiert Erfolge

Der Film "Wonder Woman 1984" mit der israelischen Schauspielerin Gal Gadot in der Hauptrolle ist der erfolgreichste Film der Corona-Pandemie und spielte allein am Weihnachts-Wochenende 16,7 Millionen Dollar ein. Gal Gadots nächster Film ist "Cleopatra", und die Arbeit an Wonder Woman 3 hat bereits begonnen.

World Israel News

Israel Hayom


Das schönste Gesicht der Welt

Das TC-Candler-Magazin hat wieder seine Liste der “100 schönsten Gesichter des Jahres” veröffentlicht. Und wer steht diesmal auf Platz 1? Das israelische Model Yael Shelbia. Yael, die derzeit in der israelischen Luftwaffe dient, belegte 2018 Platz 3 und 2019 Platz 2. Schauspielerin Gal Gadot kommt auf Platz 21.

Times of Israel

YouTube (Länge: 15:56)


Die Geburt des Phönix

Die America-Israel Friendship League hat ein Video veröffentlicht, das die atemberaubende Aufführung "Birth of the Phoenix" der modernen israelischen Tanztruppe Vertigo in Jerusalem zeigt. Vertigo haben ihre Werke im Dezember kostenlos gestreamt.

YouTube (Länge: 1:05:48)

Vertigo

America-Israel Friendship League


Haie schwimmen mit Delfinen

Zwar ist es nicht ganz der biblische Wolf, der einträchtig neben dem Lamm liegt, aber trotzdem geht es hier um zwei Raubtiere, die fröhlich miteinander schwimmen. Ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird?

World Israel News


Äthiopisch-israelischer Golfer gewinnt Israel Masters

Iso Asher ist 1991 aus Äthiopien eingewandert und arbeitet seit 27 Jahren im Golfclub Caesarea. Im Alter von 50 Jahren entschied er sich, erstmals an den Israel Men's Masters teilzunehmen – und er gewann! Nach zwei Runden und einem Sudden-Death-Playoff!

Jerusalem Post



DER JÜDISCHE STAAT


Trotz Pandemie machten 20.000 Aliyah

Rund 20.000 Olim (Neueinwanderer) sind im Jahr 2020 in Israel angekommen, aus 70 verschiedenen Ländern und trotz der Covid-Pandemie. Über die Hälfte der Neubürger wanderte aus der ehemaligen Sowjetunion ein, 2.550 aus den USA und 2.220 aus Frankreich.

Jerusalem Post


Die abrahamitische Familie

Die arabische Delegation aus den Emiraten und Bahrain besuchte diesen Monat historische und kulturelle Stätten in Israel. Sie wurde von einer neuen israelischen Organisation begleitet: Sharaka (arabisch für "Zusammenarbeit" bzw. "Partnerschaft"). Die Delegation bedankte sich dafür, dass man ihr das Gefühl gab, sie wären "wie Familienmitglieder zu Hause".

Jewish News Syndicate


Mehr äthiopische Einwanderer

Als Teil der Operation Fels von Israel hat ein weiterer Flug 219 äthiopische Einwanderer in den jüdischen Staat gebracht. Dank der Unterstützung der International Fellowship of Christians and Jews (IFCJ) hat er viele äthiopische Familien zusammengeführt, die schon zuvor Aliyah gemacht hatten.

Jewish News Syndicate


Pollard kehrt zurück

Jonathan Pollard war eine umstrittene Figur, aber die meisten Israelis waren erfreut, ihn nach Hause kommen zu sehen. Zusammen mit Premierminister Netanyahu rezitierte er den Shehechiyanu-Segen für glückverheißende Umstände.

Arutz Sheva

United with Israel


Unablässig weiter bauen

Die Wohltätigkeitsorganisation Livnot U'Lehibanot ("zu bauen und gebaut zu werden") feiert ihren 40. Geburtstag. Sie bietet immersive Israel-Programme für junge englischsprachige Juden, bei denen Wanderungen, Freiwilligenarbeit und "Lernen über jüdische Spiritualität durch die Linse der Natur" kombiniert werden.

United with Israel



Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

No comments:

Post a comment

Note: only a member of this blog may post a comment.

Gute Nachrichten aus Israel (deutsch) Ausgabe #194 (Woche vom 11. bis 17. Januar 2021)

  Gute Nachrichten aus Israel Deutsche Ausgabe #194 (Woche vom 11 . bis 17. Januar 2021 ) Hier der Link zur englischen Originalversi...